Kurt Andros
IDEENzumNULLTARIF.de

Augenkontaktkamera

Kurt Andro – 25. April 2014

Augenkontaktkamera

Ziel

Macht Videotelefonie angenehmer, denn die Ka­me­ra kann in unmittelbarer Nähe der Augen des Gesprächspartners po­si­tio­niert wer­den wodurch ei­n echter Blick­kon­takt entsteht.

Bei herkömmlichen, in den Monitorrahmen eingebauten oder obendrauf montierten Kameras schau­en sich die Ge­sprächs­part­ner nie di­rekt in die Au­gen.

Aufbau

Eine transparente Trägerleiste, welche am oberen Rand des Monitors be­fes­tigt ist, am unteren Ende ein Kameramodul trägt, verschiebbar ist, um die Kamera direkt neben oder über dem Gesicht des Gesprächspartners positionieren zu können, schwenkbar ist, um bei Nichtgebrauch aus dem Mo­ni­tor­bild zu verschwinden, am Rand mit Leiterbahnen versehen ist, um die Stromversorgung zur Ka­me­ra und die Signale von der Kamera zu übertragen.