Kurt Andros
IDEENzumNULLTARIF.de

Pedale

Kurt Andro – 12. November 2015

Herkömmliche Pedale inkl. Ruheposition für linken Fuß
Her­kömm­li­che Pe­da­le inkl. Ru­he­po­si­ti­on für lin­ken Fuß
Druckempfindliche Sensoren, Mittelsteg, Ruheposition
Druck­emp­find­li­che Sen­so­ren, Mit­tel­steg, Ru­he­po­si­ti­on

Kurzbeschreibung, Zielsetzung

Die Zielsetzung ist identisch mit Lenkradbremse.

Neuartige Betätigungsweise der Betriebsbremse für PKW, LKW etc., die bei Notbremsungen zu einer Verkürzung des Anhaltewegs führen soll, um Kollisionen zu vermeiden, bzw. dort wo eine Kollision nicht mehr vermeidbar ist, eine geringere Kollisionsgeschwindigkeit zu ermöglichen.

Vorteile von „Pedale“ gegenüber „Lenkradbremse“

Problem

Bei einer Notbremsung geht durch das Umsetzen des Fußes vom Gas- auf das Bremspedal wertvolle Zeit verloren, die zu einem unnötig langen Anhalteweg führt.

Außerdem besteht die Gefahr, dass der Fahrer in der Hektik einer Notsituation (Schreck, Schock) beim Wechsel mit dem Fuß hinter dem Bremspedal hängen bleibt und es zu überhaupt keiner Bremsung kommt.

Lösung

Pedale herkömmlicher Bauart entfallen komplett. An ihrer Stelle kommt eine Tritt-Fläche zum Einsatz, die in der Mitte von einer leichten Erhebung (Mittelsteg) unterbrochen wird.

In einer Notsituation kann der rechte Fuß blitzschnell nach links zur Bremsfläche geführt werden. Sicherer und wesentlich schneller als bei herkömmlichen Pedalen, da das Bein dabei nicht zuerst angezogen werden muss.

Unter Lenkradbremse finden sich weitere Hinweise zu piezoelektrischen Folien, Umsetzung, Tests, Steuerungslogik, Redundanz und Links zu anderen Webseiten.