Pedale


Diese Idee ist eine Variante von „Lenkradbremse

 

Herkömmliche Pedale inkl. Ruheposition für linken Fuß
Herkömmliche Pedale inkl. Ruheposition für linken Fuß
Druckempfindliche Sensoren, Mittelsteg, Ruheposition
Druckempfindliche Sensoren, Mittelsteg, Ruheposition

Einstelldatum

12.11.2015

Idee und Beschreibung

Kurt Andro

Kurzbeschreibung, Zielsetzung

Die Zielsetzung ist identisch mit „Lenkradbremse

  • Neuartige Betätigungsweise der Betriebsbremse für PKW, LKW etc., die bei Notbremsungen zu einer Verkürzung des Anhaltewegs führen soll,
    • um Kollisionen zu vermeiden
    • bzw. (dort wo eine Kollision nicht mehr vermeidbar ist) eine geringere Kollisionsgeschwindigkeit zu ermöglichen.

Vorteile von „Pedale“ gegenüber „Lenkradbremse“

  • Technisch wesentlich leichter umzusetzen
  • Einfachere Umgewöhnung für Fahrer
  • Geringere Gefahr für Fußverletzungen bei Unfällen
  • Vermutlich wesentlich leichter genehmigungsfähig als „Lenkradbremse“

Problemstellung

Bei einer Notbremsung geht durch das Umsetzen des Fußes vom Gas- auf das Bremspedal wertvolle Zeit verloren, die zu einem unnötig langen Anhalteweg führt.

Außerdem besteht die Gefahr, dass der Fahrer in der Hektik einer Notsituation (Schreck, Schock) beim Wechsel mit dem Fuß hinter dem Bremspedal hängen bleibt und es zu überhaupt keiner Bremsung kommt.

Lösung

Pedale herkömmlicher Bauart entfallen komplett. An ihrer Stelle kommt eine Tritt-Fläche zum Einsatz, die in der Mitte von einer leichten Erhebung (Mittelsteg) unterbrochen wird.

  • Rechts von dieser Erhebung befinden sich zwei kleinere Flächen, die jeweils mit druckempfindlichen Sensoren (z.B. Piezoelemente) unterlegt sind. Je nach dem wie stark man darauf tritt, wird ein mehr oder weniger starker elektrischer Strom an ein Steuergerät gesandt, welches mittels geeigneter Aktoren für entsprechende Beschleunigung bzw. Verzögerung sorgt.
  • Links von der mittigen Erhebung wird in gleicher Weise der Druck auf die Kupplungsfläche erfasst und umgesetzt.
  • Ganz links befindet sich, wie üblich, eine passive Fläche, die dem linken Fuß als Ruheposition dient.

In einer Notsituation kann der rechte Fuß blitzschnell nach links zur Bremsfläche geführt werden. Sicherer und wesentlich schneller als bei herkömmlichen Pedalen, da das Bein dabei nicht zuerst angezogen werden muss.

  • Die Erhebung dient dem Fuß dabei als seitlicher Anschlag
  • Anders als bei herkömmlichen Pedalen besteht keine Gefahr, hinter dem Bremspedal hängen zu bleiben

Verweise

Unter „Lenkradbremse“ finden sich weitere Hinweise zu piezoelektrischen Folien, Umsetzung, Tests, Steuerungslogik, Redundanz und Links zu anderen Webseiten.